Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
Gesamtwirtschaftlichkeit.
Der neue Tourismo

Gesamtwirtschaftlichkeit.

Jeder Bus kostet. Der neue Tourismo spart.

Omnibusse von Mercedes-Benz zeichnen sich seit Jahrzehnten durch Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit aus. Der neue Tourismo geht einen weiteren Schritt Richtung Zukunft und Nachhaltigkeit. Er setzt gleichermaßen auf hochmoderne wie ausgereifte Serientechnik mit hohem Qualitätsanspruch. Durch weiterentwickelte und besonders sparsame Antriebe sowie aerodynamische Optimierungen sinkt der Verbrauch der Modelle nochmals. Gleichzeitig steigt die Effizienz – für optimale Total Cost of Ownership. Das heißt: maximale Wirtschaftlichkeit bei maximalem Fahrkomfort.

Wirtschaftlichkeit lässt sich steuern.

Sie können einiges tun, um den Omnibus wirtschaftlicher zu fahren: Circa ein Drittel der anfallenden Kosten lässt sich aktiv beeinflussen. Mit neuen Sonderausstattungen wie dem vorausschauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC) für automatisierte und manuelle Getriebe oder Eco Driver Feedback (EDF) mit individuellen Tipps zur Fahrweise kann Ihr Fahrer den Energieverbrauch weiter senken.

Von Anfang an einen Schritt weiter gedacht.

Der Tourismo bietet Ihrem Unternehmen bei Investition, Verbrauch, Instandhaltung und Restwert gesamtwirtschaftliche Vorteile. Alles im Tourismo ist so konzipiert, dass teure Standzeiten minimiert werden. Auch lange Wartungsintervalle mit Ölwechsel nach bis zu 120.000 Kilometern* sorgen für einen langen Einsatz auf der Straße. 

Verbrauch senken – Kosten sparen.

Unterwegs sorgt der Tourismo mit jedem Kilometer für gute Zahlen – aufgrund seiner besonderen Sparsamkeit. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist bei identischer Ausstattung ein geringerer Energieverbrauch zu verzeichnen. Das erfreut nicht nur Ihre Bilanzen, sondern auch die Umwelt – durch ein perfektes Zusammenspiel von Fahrzeugtechnik, intelligenter Analyse der Fahrweise und einem darauf angepassten OMNIplus Fahrertraining.

Beispielrechnung mit Durchschnittswerten aus dem deutschen Markt. TCO-Kostenblöcke am Beispiel Tourismo, Euro VI. Prämissen: 8 Jahre à 85.000 km, Markt Deutschland. Stand: März 2017.

Schneller repariert, schneller wieder unterwegs.

Der Motor und alle wichtigen Aggregate** sind gut zugänglich für eine einfache Wartung. OMNIplus bietet komplette, maßgeschneiderte Dienstleistungen und eine perfekte Ersatzteilversorgung für eine schnelle Wiedereinsatzbereitschaft des Fahrzeugs. Reparatur und Wartung kosten nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Ihr Fuhrpark ist ständig in Bewegung und damit es auch so bleibt, ist eine regelmäßige und kompetente Wartung notwendig. Der neue Tourismo lässt sich mit den aktuellen FleetBoard Bus Data Center ausstatten. Schon heute ist die Übermittlung des aktuellen Standorts und der Diagnosedaten des Fahrzeugs ganz einfach. Ein Knopfdruck und schon werden die Fahrzeugdaten automatisch an die OMNIplus 24h SERVICE Hotline gesendet. Mit OMNIplus Uptime*** geschieht dies vollautomatisch. Dank der genauen Standortinformationen kommt der Service noch schneller am Fahrzeug an. Bestens vorbereitet, kompetent und schnell repariert der Techniker vor Ort den Omnibus. Ein Werkstattbesuch kann damit meist vermieden werden. Das spart jede Menge Zeit.

Eine Investition, die sich lange auszahlt.

Ein Tourismo ist sogar noch dann besonders wirtschaftlich, wenn er Ihren Fuhrpark verlässt. Denn auch der Restwert eines Busses ist ebenso wichtig wie die ursprüngliche Investition. Auch am Ende des Fahrzeuglebens gibt es somit Möglichkeiten, mehr Sicherheit bei der Planung Ihres Kapitaleinsatzes zu bieten.

* Gilt nur für Reiseverkehr mit dem Motor OM 470. Der Motor OM 936 hat ein geringeres Wartungsintervall von 90.000 km.
** Das Klimatisierungssystem sowie der Kühlschrank Ihres Fahrzeuges sind mit dem Kältemittel R-134a befüllt und enthalten fluoriertes Treibhausgas. Die Hinweisschilder mit detaillierten Angaben zum verwendeten Kältemitteltyp befinden sich an den jeweiligen Geräten. Bitte beachten Sie hierzu die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Genauere Angaben entnehmen Sie bitte der zugehörigen technischen Informationsbroschüre.
*** OMNIplus Uptime ist ab Oktober 2018 verfügbar.