Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
Sicher fahren
Der neue Tourismo

Sicher fahren

Die meisten Unfälle beginnen lange vor einem Aufprall. Zum Beispiel mit schlechter Sicht oder unvorhersehbaren Gefahren. Deshalb ist der Tourismo mit einer Vielzahl von Sicherheitsfeatures ausgestattet, die dabei helfen, kritische Fahrsituationen zu meistern.

Das fängt schon mit dem ergonomischen Fahrerarbeitsplatz an. Der Fahrer kann sämtliche Bedienelemente bequem erreichen und hat alle Instrumente perfekt im Blick. Mehr Sicherheit durch bessere Sicht rundum gewährleisten die Weitwinkel-Außenspiegel.

Während der Fahrt unterstützen den Fahrer elektronische Helfer. Das Antiblockiersystem (ABS) minimiert das Risiko des Blockierens der Räder beim Bremsen. Mit der elektronischpneumatischen Bremsregelung (EBS) verkürzt sich der Anhalteweg deutlich, da die Bremsen schneller und präziser angesprochen werden. Zusätzliche Sicherheit bietet die Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR). Sie hilft dem Fahrer dabei, dass beim Beschleunigen ein Durchdrehen der Antriebsräder und damit die Gefahr eines seitlichen Ausbrechens des Fahrzeughecks (Heckantrieb) minimiert werden.

ABS, EBS und ASR bilden die Grundlage für weiter entwickelte elektronische Sicherheitssysteme wie das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP®) oder den Bremsassistenten (BAS), mit denen der Tourismo ebenfalls ausgestattet ist.

Selbst das beste Sicherheitskonzept ist nur so gut, wie es funktioniert. Regelmäßige Wartung ist die Basis dafür. Deshalb bietet das Dienstleistungsprogramm OMNIplus Top-Service für Ihren Omnibus und auf Wunsch auch individuelle Serviceverträge.

Um möglichst sicher unterwegs zu sein, ist neben der fahrzeugseitigen Sicherheitsausstattung auch die Souveränität des Fahrers ausschlaggebend. Bei den OMNIplus SicherheitsTrainings stehen das Erkennen der eigenen Grenzen sowie das praktische Kennenlernen des Fahrzeugverhaltens in Grenzsituationen im Mittelpunkt.

* Sonderausstattung.